Die Vereinssportseiten für Wilhelmshaven [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (Wilhelmshavener Handballverein)
 
WHV: Hans-Werner Kammer zu Gast beim Wilhelmshavener HV

Am heutigen Vormittag hatte der Wilhelmshavener HV in seiner Geschäftsstelle Hans-Werner Kammer zu Gast, der sich über die Ziele und Strukturen des WHV näher informierte.
Neben dem Mitglied des Bundestages und gleichzeitigem Vorsitzenden der CDU- Friesland hatten sich zudem in der Geschäftsstelle von Seiten des WHV der Aufsichtsratsvorsitzende Horst Heitmann, der 2. Vorsitzende des Aufsichtsrates Wilfrid Adam, Geschäftsführer Carsten Dietz, WHV- Trainer Klaus-Dieter Petersen sowie der 2. Vorsitzende des WHV Thorsten Detmers eingefunden. Zudem fanden sich auch Vertreter der Stadt Wilhelmshaven und der lokalen Politik als Gäste in der Geschäftsstelle ein. Im Einzelnen waren dies die Vorsitzende des Finanzausschusses Ursula Glaser, das Sportausschussmitglied und sportpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Helmut Möhle sowie das CDU-Mitglied Ewald Peters.
Nach der offiziellen Begrüßung von Horst Heitmann bedankte sich zunächst Hans-Werner Kammer nicht nur für die Einladung, sondern auch beim WHV dafür, dass er schon seit Jahren als Werbeträger für die Region und Wilhelmshaven fungiert und hoffentlich schon bereits im nächsten Jahr wieder in die 1. Liga zurückkehrt, wobei dieses sicherlich ein schwerer Weg werden wird.
Im Anschluss daran stellte Horst Heitmann kurz den Wilhelmshavener HV vor. So hat der WHV bekanntlich erst seit wenigen Wochen eine neue Struktur, die sich in einem achtköpfigen Aufsichtsrat widerspiegelt. Dieser wird zusammen mit dem Management und der Geschäftsstelle den Verein zukünftig leiten bzw. unterstützen. Aber auch das Spiel gegen den TuS Nettelstedt- Lübbecke war ein Thema, welches aus Sicht von Horst Heitmann unser Team durch einige Fehler verloren hat. Jedoch muss man hierbei immer bedenken, dass der WHV mit einem komplett neuen und jungen Team (10 Neuzugänge) agiert. Ein Team, was aber Perspektive hat, so dass es sich schon daher lohnt, eines der Heimspiele zu besuchen. Zudem präsentiert sich die Mannschaft auch bei vielen Veranstaltungen außerhalb des Handballfeldes, wobei man mit diesen Events auch versuchen will, Bürger mitzunehmen und dabei auch als Vorbild zu agieren. Horst Heitmann betonte im weiteren Verlauf seiner Ausführungen zudem, dass Spitzensport auch immer ein wirtschaftlicher Faktor ist. Da Wilhelmshaven nicht gerade reich an Veranstaltungen ist, muss man deshalb gerade Handball als Event mit toller Stimmung auch dank des Hallensprechers Stephan Reiners vermarkten.

Als großes Ziel hat sich der WHV die Rückkehr in die 1. Liga gesetzt, welches jedoch sicherlich auch aufgrund des jungen Teams noch nicht sofort möglich sein wird. So sollte man daher, wie schon Klaus-Dieter Petersen betonte, in einem Olympia- Zyklus (2008-2012) denken. Daher wäre es sicherlich auch für die Region schön, wenn der WHV im Jahre 2012 oder früher den Aufstieg schaffen würde. Abschließend betonte Horst Heitmann, dass für alles aber auch eine Rahmenbedingung stimmen muss, nämlich das Geld. Dabei richtete er auch einen kleinen Appell an die Politik, zu bedenken, dass neben dem Breitensport auch der Spitzensport wichtig ist.
Nach diesen Ausführungen entwickelte sich dann ein lockeres Gespräch zwischen allen Beteiligten, in dem mehrere Themen zur Sprache kamen. So wurde zum einen das Thema Sponsoren behandelt, wo auch ein großes Lob für den im Urlaub weilenden WHV- Manager Dieter Koopmann für seine Arbeit gezollt wurde. Dabei betonte Wilfrid Adam, dass alle Großsponsoren gehalten werden konnten und dass es schon phänomenal sei, was Klaus-Dieter Petersen mit den gegebenen Voraussetzungen leistet. Daher ist es für den Verein wie ein 6er im Lotto, dass er den Weg zum WHV gefunden hat.
Zudem betonte Wilfrid Adam, dass der Aufsichtsrat nur das Geld ausgibt, was er auch zur Verfügung hat. So wird es nicht zum Bau von Luftschlössern kommen. Aus Sicht von Klaus-Dieter Petersen ist dafür aber auch die Sponsorenpflege wichtig, was auch Horst Heitmann und Wilfrid Adam betonten. So müssen sich aus Sicht von Heitmann die Sponsoren mit dem Verein identifizieren, was auch dank positiver Schlagzeilen des WHV gestärkt wird. Zudem betonte Wilfrid Adam, dass sich Horst Bartels zwar aus der ersten Linie zurückgezogen hat, aber nach wie vor mit 500.000 Euro den Verein unterstützt.
Zudem müssen sich laut Klaus-Dieter Petersen hier die Spieler wohl fühlen, um sich dann weiter zu entwickeln. Der Verein sorgt dabei für sehr gute Rahmenbedingungen, was sich beispielsweise in Hilfe beim Finden eines Ausbildungsplatzes, Umzügen und Behördengängen zeigt, so dass sich die Spieler ganz auf den Handball konzentrieren können. So ist es daher sehr wichtig, dass man Strukturen aufbaut und diese pflegt.
Ein weiteres Thema war dann auch die Nordfrost Arena. So betonte Geschäftsführer Carsten Dietz, der als Ansprechpartner zwischen der Stadt Wilhelmshaven und dem WHV agiert, dass alle Altlasten bei der Stadt Wilhelmshaven beglichen sind und man daher nun bei null anfangen und positiv in die Zukunft schauen kann. Jedoch mahnte der 2. Vorsitzende Thorsten Detmers an, dass von Seiten der Stadt, die in der Halle befindlichen Mängel, behoben werden müssten. So wäre nämlich aus Sicht von Klaus-Dieter Petersen die Nordfrost Arena im derzeitigen Zustand in 2 Jahren für den WHV nicht mehr tragbar. So kann als Beispiel in diesem Zusammenhang der VIP-Raum im Sportlereingang nicht das Ende sein und man müsste auch in Anbetracht der Sponsoren an einen neuen VIP-Raum denken, wozu es jedoch sicherlich noch einiger Gespräche bedarf.
Aber auch die Spieler mit ihrer Doppelbelastung (Ausbildung und Training) und der DHB waren Themen des Gespräches.
Zum Abschluss fiel Hans-Werner Kammer auf, dass beim Handball nur wenig Polizeipräsenz vorzufinden ist. So betonte Thorsten Detmers, dass seit seiner gesamten Tätigkeit beim WHV noch nichts passiert ist. So trommeln zwar die Fanclubs der jeweiligen Mannschaften gegeneinander an, aber dabei bleibt es dann auch. Dieses kann man leider nicht beim Fußball beobachten, was Ursula Glaser und Carsten Dietz mit einem Erlebnisbericht aus Magdeburg unterstrichen.
Am Ende wünschte Hans-Werner Kammer dem WHV sportlichen Erfolg und dass auch im gesamten Umfeld alles gut weiterläuft. Zudem versprach er, dass er seinen zwei Besuchen von Heimspielen aus der Vorsaison auch in dieser Saison weitere folgen lässt.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 9910 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 06.10.2008, 09:41 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 27.10. (Wilhelmshavener Handballverein)
Varel gewinnt packendes Derby mit 29:30
- 15.10. (Wilhelmshavener Handballverein)
WHV zu Gast bei Post Schwerin
- 13.10. (Wilhelmshavener Handballverein)
WHV kassiert bittere 28:36 Niederlage gegen den ASV Hamm
- 06.10. (Wilhelmshavener Handballverein)
WHV: Wilhelmshavener Handballverein zur Premiere gegen den HSV Hannover
- 20.07. (Wilhelmshavener Handballverein)
Wilhelmshavener HV verpflichtet mit Milan Vucicevic torgefährlichen
- 16.07. (Wilhelmshavener Handballverein)
WHV- Vorbereitungsturnier: Paarungen stehen fest
- 13.07. (Wilhelmshavener Handballverein)
Trainingsauftakt des Wilhelmshavener HV am Freitag, den 13.Juli 2007
- 05.07. (Wilhelmshavener Handballverein)
Wilhelmshavener HV beginnt mit Turnier Vorbereitung auf sechste Erstliga-Saison
  Gewinnspiel
Welches Trikot streift sich der führende Fahrer der Sprintwertung der Tour de France über?
Das gelbe Trikot
Das blaue Trikot
Das grüne Trikot
Das gepunktete Trikot
  Das Aktuelle Zitat
Horst Hrubesch
Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018